Schöne, ebenmässige, glatte Haut

Alle kamen mit einer fantastischen Babyhaut auf die Welt. Bei manchen hält’s besser, bei anderen nicht. Kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Der aktuelle Look ist die Folge von mehr oder weniger klugen Entscheidungen und der Zahl der verflossenen Jahren.

Make-up ist eine gute Sache, doch wie wäre es, wenn Sie Ihre Voraussetzungen für ein gutes Aussehen schon mal mehrere Klassen verbessern könnten, und auch ohne ‚Anstrich‘ ganz nett aussähen?

(Die Methoden, um das Gesicht zu straffen und die Haut von innen aufzubauen, sind hier beschrieben.)

Weg mit den Anomalien

Hier geht es darum, optisch störende Elemente zu reduzieren. Es gibt Muttermale, die haben Sie schon lange. Etliche davon darf man entfernen. Dann gibt es Altersflecken, auf die können Sie verzichten. Rote Äderchen um die Nase und auf den Wangen vermasseln den Look. Und abstehende Hautfetzen (Fibrome) dürfen Sie behalten, wenn Sie anderen beim Streicheln gern Stolpersteine in den Weg legen.

Abhilfe dank Apilus

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Anomalien sich in 1-4 Sitzungen entfernen oder wenigstens drastisch reduzieren lassen. Die Methode Apilus für Anomalien leistet da wirklich gute Arbeit. Die Kosten dafür sind beschämend moderat. Da lohnt es sich, auch „nur diese kleine Stelle“ zu behandeln. Weiter zu Apilus für Anomalien…

Abhilfe für Narben und Dellen

Narben – Aknenarben, Operationsnarben, Unfallnarben – sind zäh. Ärzte sagen oft „da kann man nichts machen“. Das ist nicht richtig. Narben werden dünner und schmaler, Dellen füllen sich auf mit der Auto-Pixel-Mikronadeltechnik. Es braucht Geduld – unter 1 Jahr mit monatlichen Behandlungen versprechen wir nichts. Und es lohnt sich. Denken Sie daran, wie viele Jahre Sie noch vor sich haben, in denen Sie ein Lächeln statt Narben zeigen können! Weiter zu Auto-Pixel-Mikronadeltechnik…

Beginnen Sie heute Ihr "Abenteuer Schönheit"

Ergebnisse werden Sie nur erzielen, wenn Sie diesen ersten Schritt wagen. Tun Sie es heute!